Moabit

Image
Umge­ben von Was­ser, mit der Spree als Süd­gren­ze, gehört Moa­bit zu den ruhi­gen und ent­spann­ten Vor­or­ten Ber­lins. Tra­di­tio­nell in der Arbei­ter­klas­se ange­sie­delt, bie­tet Moa­bit alle Annehm­lich­kei­ten, die du brauchst, wie net­te Cafés, ange­sag­te Bars und pul­sie­ren­de Restau­rants. Durch sei­ne zen­tra­le Lage erreicht man das wei­te­re Ber­li­ner Stadt­ge­biet gut mit den öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln, inklu­si­ve Hauptbahnhof. 
Image
Image

Lerne Deinen Kiez kennen

Märkte und Einkaufsmöglichkeiten

Die Turm­stra­ße ver­fügt über ein brei­tes Ange­bot an Geschäf­ten, dar­un­ter meh­re­re Second-Hand-Klei­dungs­ge­schäf­te, preis­wer­te 1 und 2 Euro-Läden, Super­märk­te und Geschäf­te für fri­sches Obst und Gemü­se, wobei die Ver­käu­fer die Prei­se auf dem Fuß­weg ange­ben. Wer eine grö­ße­re Aus­wahl an Geschäf­ten sucht, fin­det sie im „Schult­heiss Quar­tier“, einem neu eröff­ne­ten Ein­kaufs­zen­trum, das in eine his­to­ri­sche Braue­rei inte­griert ist, mit Sicht­mau­er­werk und vie­len Modehäusern.

Nachtleben

Obwohl für Ber­li­ner Ver­hält­nis­se rela­tiv ruhig, ver­fügt Moa­bit immer noch über eine Rei­he von tren­di­gen Bars. Kal­l­asch an der Olden­bur­ger Stra­ße ist oft der rich­ti­ge Ort, für Live-Kon­zer­te am Wochen­en­de, lecke­ren Cock­tails und güns­ti­gen Shots. Ein wei­te­rer Aus­flugs­ort ist die „Neue Nach­bar­schaft“, eine Bar und ein Kul­tur­raum in der regel­mä­ßi­gen Jam-Ses­si­ons und Kon­zer­te statt­fin­den. Freue Dich auf güns­ti­ge Geträn­ke und gute Gesprä­che. Lust auf Fuß­ball, dann besu­che die vie­le klei­nen Bars in der Nach­bar­schaft, in denen man fast über­all die Ein­hei­mi­schen tref­fen kann und gemein­sam sein Team anfeu­ern kann. Du will in den Club, aber nicht nach Fried­richs­hain fah­ren, dann hat Moa­bit sei­nen eige­nen Hot­spot dafür, Hei­de­glü­hen, eine Samm­lung von her­un­ter­ge­kom­me­nen Gebäu­den und Out­door-Tanz­flä­chen par­al­lel zum Kanal, bekannt ist. Neben den nächt­li­chen Raves gibt es auch ganz­tä­gi­ge Partys. 
Image
Image

Cafés und Restaurants

Moa­bit ist bekannt für sei­ne ara­bi­sche und tür­ki­sche Küche, und vie­le der bes­ten Plät­ze befin­den sich in der Turm­stra­ße, dem Haupt­ver­kehrs­weg. Außer­halb der vie­len klei­nen Restau­rants triffst Du vie­le Ein­hei­mi­sche, die Gerich­te wie Lin­sen­sup­pe, gegrill­tes Fleisch oder duf­ten­de Reis­ge­rich­te genie­ßen. Für einen vege­ta­ri­schen oder vega­nen Kebab emp­fiehlt sich Hum­baba Fal­a­fel - sei­ne weni­gen Holz­ti­sche vor der Tür sind fast immer belegt mit Men­schen, die Ihre Pita mit Fal­a­fel, Halo­u­mi oder Maka­li genie­ßen. Die Moa­bit-eige­ne Markt­hal­le, die Armi­ni­us­hal­le, mit ihrer ele­gan­ten, gewölb­ten Schmie­de­ei­sen­de­cke und dem his­to­ri­schen Zie­gel­werk, bie­tet eine eigen­ar­ti­ge Mischung aus Restau­rants, dar­un­ter perua­ni­sche, öster­rei­chi­sche, bal­ka­ni­sche, ita­lie­ni­sche, viet­na­me­si­sche und sogar kana­di­sche Pou­ti­ne. In der Mit­tags­pau­se sowie am Abend ist der Ort sehr beliebt, um beim Essen mit Freun­den zu ver­wei­len. Für ein Wochen­end­früh­stück ist das Café Tir­rée in der Bir­ken­stra­ße, wo Sie Ihre Bestel­lung mit einer Check­lis­te für die Menüs auf­ge­ben kön­nen der per­fek­te Ort (das Café ver­wan­delt sich abends in eine ange­sag­te Bar). Auch die Crunch Kan­ti­ne, ein klei­nes Café, das ein lecke­res Buf­fet in der Sie­mens­stra­ße her­stellt, ist ein Besuch wert. Das Val­l­a­da­res liegt in einem male­ri­schen Grün­der­zeit­ge­bäu­de in der Ste­phan­stra­ße und ist bekannt für sei­ne vega­ne Küche. Das belieb­te Café Gar­cia ist ein groß­ar­ti­ger Ort, um den Tag mit einem Kaf­fee zu begin­nen und zu sehen, wie Moa­bit lang­sam zum Leben erwacht. In der Fran­k­lin­stra­ße in einem Hin­ter­hof befin­det sich die Rös­te­rei für Ein­stein Kaf­fee, und das gro­ße Café hat Sitz­plät­ze im Frei­en mit Blick auf den Fluss, ein idea­ler Ort, um einen son­ni­gen Nach­mit­tag untä­tig zu ver­brin­gen ¬oder wenn Sie in einem Café arbei­ten wollen. 

Kunst und Kultur

Das ZK/U (Zen­trum für Kunst und Urba­nis­tik) liegt in einem alten Bahn­hofs­de­pot und ist ein groß­ar­ti­ger Ort, um eine Aus­stel­lung oder Show zu besu­chen. Die­ser ist aber auch an son­ni­gen Tagen der per­fek­te Ort, um mit Freun­den zu chil­len oder sich zu son­nen. Ein Mehr­zweck­raum des Bahn­hofs, ein Teil des alten Back­stein­baus, wird dabei frei­schaf­fen­den Künst­lern über­las­sen, wäh­rend der Pro­jekt­raum und das Unter­ge­schoss für Kunst­aus­stel­lun­gen, Ver­an­stal­tun­gen, Kon­zer­te und einen monat­li­chen Floh­markt genutzt wer­den. Außer­dem fin­den hier regel­mä­ßig Spei­se­ki­no-Näch­te statt, bei denen die Gerich­te, auf lan­gen Holz­ti­schen ser­viert wer­den, die mit dem The­ma des Films ver­bun­den sind. Im Osten von Moa­bit befin­det sich die Kul­tur­fa­brik, die in einem brö­ckeln­den ehe­ma­li­gen Fabrik- und Lager­ge­bäu­de unter­ge­bracht ist. Hier gibt es ein Thea­ter und ein Kino (Film­rausch­pa­last), sowie einen Aus­stel­lungs­raum, eine Bar und das Slaugh­ter­house ein Under­ground-Club. Im Som­mer spielt das Kino Open-Air-Fil­me, die gegen Spen­de gezeigt wer­den, mit der vor den nahe­ge­le­ge­nen Bahn­glei­sen ein­ge­rich­te­ten Zuschau­er­tri­bü­ne - genießt ihr einen Film, auch wenn er gele­gent­lich durch das Rum­peln eines vor­bei­fah­ren­den Zuges gestört werdet. 
Image
Image

Parks und Freizeit

Moa­bit hat vie­le Parks zum Ent­span­nen, Spiel­plät­ze und Sport­plät­ze. Der größ­te Park ist der „Klei­ne Tier­gar­ten“ ent­lang der Turm­stra­ße - eine viel klei­ne­re Ver­si­on sei­nes gro­ßen Bru­ders auf der ande­ren Sei­te des Flus­ses. Am Ran­de des Parks gibt es einen Bier­gar­ten direkt neben der gro­ßen St. Johan­nis­kir­che. Der Fritz-Schloss-Park ver­fügt über Sport­plät­ze und ein Fuß­ball­sta­di­on sowie über ein Klet­ter­zen­trum. Wenn das nicht dein Ding ist, mach dich auf den Weg nach Vaba­li, einem von Bali inspi­rier­ten Spa, wo du nach einem lan­gen Wochen­en­de in sei­nem Sau­nen und Ent­span­nungs­be­cken, umge­ben von bali­ne­si­schen Holz­schnit­ze­rei­en und Bud­dha-Sta­tu­en, ent­span­nen kannst. Die bes­te Wan­der­rou­te in Moa­bit ist ent­lang der Spree, die grasbe­wach­se­nen Ufer sind auch der per­fek­te Ort für ein Pick­nick oder Fei­er­abend-Bier. Der brei­te Weg bie­tet Jog­gern und Rad­fah­rern ein Idyll - am Fluss wei­ter nach Osten fol­gend, erreicht man das „Schloss Bel­le­vue“, das futu­ris­tisch gestal­te­te Haus der Kul­tu­ren der Welt, das Bun­des­kanz­ler­amt und das Regie­rungs­vier­tel. Folgt man dem Fluss nach Wes­ten, erreicht man schließ­lich das Schloss Charlottenburg. 

Transport und Standort

Moa­bit ist gut mit dem rest­li­chen Ber­lin ver­bun­den. Die U-Bahn-Linie 9 fährt nach Nor­den und Süden, nach Wed­ding und Char­lot­ten­burg, und ver­bin­det mit ande­ren U- und S-Bahn-Lini­en. Die S-Bah­nen ver­bin­det nach Osten und Wes­ten, und vom Ber­li­ner Haupt­bahn­hof aus gibt es Züge, Stra­ßen­bah­nen und Bus­se, die durch die gan­ze Stadt zu ver­schie­de­nen Desti­na­tio­nen Anschluss garan­tie­ren. Die jüngs­te U-Bahn-Ver­bin­dung Ber­lins, die U55, soll sich künf­tig vom Haupt­bahn­hof aus bis zur Muse­ums­in­sel und über den Alex­an­der­platz hin­weg bis nach Fried­richs­hain erstre­cken. Sie wird vor­aus­sicht­lich 2020 in die U5 auf­ge­hen. Mit dem TXL-Bus ist der Flug­ha­fen Tegel von Moa­bit aus in nur 10-15 Minu­ten erreichbar.

Wusstest du schon?

Moa­bit wur­de erst­mals im 17. Jahr­hun­dert von den fran­zö­si­schen Huge­not­ten besiedelt.

Entdecke Deinen Kiez

Aktuell alle Zimmer vergeben

Steglitz

Süd­west­lich des Haupt­stadt­zen­trums genießt man in...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Charlottenburg

Bil­dung, Kul­tur, Natur: Char­lot­ten­burg hat alles zu bie­ten. Uri­ge Cafés und Wein­stu­ben bereichern...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Schöneberg

Schö­ne­berg liegt auf hal­bem Weg zwi­schen den Par­ty­vier­teln im Osten und den ele­gan­te­ren, ruhigeren...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Wilmersdorf

Die U-Bahn-Sta­tio­nen der U3 erin­nern an Ber­lins frü­he­re Pracht. Am Hei­del­ber­ger Platz ähnelt der...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Neukölln

Neu­kölln ist eine der belieb­tes­ten und auf­re­gends­ten Stadt­tei­le Ber­lins samt multikultureller...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Moabit

Von allen Sei­ten vom Was­ser umge­ben, mit der Spree als Süd­gren­ze, gehört Moa­bit zu den...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Lichtenberg

Öst­lich des Ber­li­ner Zen­trums gele­gen, ist Lich­ten­berg ein auf­stre­ben­der Stadt­teil, der bei jungen...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Kreuzberg

Süd­lich des Stadt­zen­trums bie­tet Kreuz­berg – auch X-berg genannt - eine Mischung aus grünen,...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Friedrichshain

Im Osten Ber­lins gele­gen, ist Fried­richs­hain ein Bezirk vol­ler Geschich­te: Auf der Karl-Marx-Allee...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Wedding

Seit Jah­ren ist Wed­ding ein bestän­dig auf­stre­ben­der Stadt­teil - wie es ein Graf­fi­to in einer Bar...
Mehr erfah­ren
Image

Aktuell alle Zimmer vergeben

Prenzlauer Berg

Mit lan­gen Stra­ßen, gesäumt von klas­si­schen Wohn­fas­sa­den, grü­nen Alleen, klei­nen Parks und Mode­ge­schäf­ten, ist der Prenz­lau­er Berg zwei­fel­los einer der schöns­ten Stadt­tei­le - und einer der begehr­tes­ten zum Wohnen.
Mehr erfah­ren